Arno Holz
Phantasus
Gedichte
Kindheit

Arno Holz
Unvergessene Kindheit
Nach einem Menschenalter

phantasusEine Nachricht an den Herausgeber senden



Arno Holz, Phantasus - Gedichte. Eine Auswahl   ·   Kindheit

Arno Holz - Unvergessene Kindheit


Nach einem Menschenalter

Das alte Nest!    Die alten Dächer!

Aus dunklen Linden dort
der Turm!

Wie klangen sonntags seine Glocken,
draußen, fern, wo der Kuckuck rief . . .

Da war's so still.

Wir pflückten Blumen,
sangen
und horchten, wie's im Bach kluckerte.

Zwanzig Jahre drüberhin!

Noch einmal jung sein!   Mit neuen Augen in die Welt sehn!
Ach, wer das könnte!


(Das Gedicht wird auch in anderen Themenbereichen aufgeführt.)