Arno Holz
Phantasus
Gedichte
Kindheit

Arno Holz
Unvergessene Kindheit
Die Sache mit den Juden-
kringeln

phantasusEine Nachricht an den Herausgeber senden



Arno Holz, Phantasus - Gedichte. Eine Auswahl   ·   Kindheit

Arno Holz - Unvergessene Kindheit


Die Sache mit den Judenkringeln

Ich liege auf dem alten Kräuterboden und  „simmiliere".

Der liebe Gott ist der Konditor Knorr.
Er hat eine weiße Mütze,
und in seinem Fenster stehn lauter Likörflaschen.
Wenn die Sonne scheint, kann man mitten durch sie durchsehn.
Dann sind die Kuchen dahinter manchmal gelb, manchmal rot und manchmal sogar blau.

Der Teufel ist der Schornsteinfeger Killkant.
Er hat einen Zylinderhut und keine Strümpfe. Seine Füße sind zum Schämen.
Wenn der am lieben Gott seine Likörflaschen vorbeigeht,
verdrehn sich seine Augen.

Sie sehn dann weiß aus!

Wenn man tot ist,
wird man in die Erde gebuddelt und kriegt einen Kranz auf den Bauch.

Ja.
Und wenn dann bald wieder Weihnachten ist,
backt die Mutter Judenkringel.

Ach, Judenkringel!

Die kann man immerzu essen.  Die sind das Schönste, was es gibt.

(Anm.: Grammatik und Stil entsprechen der Originalfassung von 1898/99!)